Wichtige Informationen - Corona-Virus - Mund-Nase-Schutz

sleipnir Maske

Liebe Reitschülerinnen und Reitschüler, liebe Einstellerinnen und Einsteller, bitte denkt ab Montag (25.5.2020) an das Tragen des Mund-Nase-Schutzes im gesamten Stallkomplex, inkl Stallgassen, geschlossenen Räumen wie Sattelkammern und Toiletten sowie bei den Spinden.

Lieben Dank! 

Euer Team vom GPG-Birrekoven

Wichtige Informationen - Corona-Virus - Informationen zum Reitschulbetrieb

Liebe Reitschülerinnen und Reitschüler,

Nach der Wiederaufnahme des Reitschulbetriebes am 8.5. haben wir nun die nächste erfreuliche Nachricht für euch: Ab 22.5. gelten weitere Lockerungen für den Reitschulbetrieb. Vor- und Nachversorgung der Schulpferde können die Reitschüler, unter bestimmten Auflagen nun wieder selbst erledigen. Lest Euch bitte hierzu aufmerksam die nachfolgenden, geänderten Regeln durch. Wir freuen uns!

1. Ab sofort sind Einzelstunden und begleitete Ausritte zu zweit wieder möglich. Bitte meldet euch zwecks Terminvereinbarung bei Frauke (0176-23552630).

2. Hygienemaßnahmen, Abstand und Maskenpflicht:

Weiterhin gilt als oberste Regel auf dem gesamten Gelände die Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person. Bitte bringt Reit- oder sonstige Handschuhe mit, die für das Nutzen von Mistboys, Rechen und zum Reiten unbedingt getragen werden müssen. Außerdem benötigt ihr eine Mund-Nasen-Maske. Keine Sorge, die Maske müsst ihr nicht während eures gesamten Aufenthaltes tragen, aber sie muss immer griffbereit runter gezogen am Hals sein, da diese beim Betreten von geschlossenen Räumen aufzusetzen ist. Auch falls der Reitlehrer eure Bügel kurz verstellen muss oder ähnliches, muss die Maske zum Verdecken von Mund und Nase hochgezogen werden.

Außerdem steht euch in der Stallgasse, sowie der kleinen Reiterstube je ein Waschbecken mit Seife, Warmwasser und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Die kleine Reiterstube zum Händewaschen und natürlich auch das WC werden nur einzeln betreten! Weitere geschlossene Räume sind zu meiden.

3. Vorbereiten / Nachversorgen der Schulpferde:

Ab dem 22.5. dürft ihr eure zugeteilten Schulpferde wieder selbst holen, putzen und satteln sowie auch nach den Reitstunden versorgen. Beachtet bitte, dass die Pferde am Roundpen geputzt und gesattelt werden und in der Halle gefüttert werden. Achtet bitte zudem auf euren Mund-Nase-Schutz un den Mindestabstand von 1,5m :)

4. Aufenthalt von Begleitpersonen:

Um den Publikumsverkehr auf dem GPG Birrekoven weiterhin so gering wie möglich zu halten, darf nur der/die jeweils angemeldete Reitschüler (in) das Gelände betreten. Eltern dürfen ihre Kinder auf dem Parkplatz absetzen und diesen auch zum Abholen wieder befahren, selbst aber das Hofgelände nicht betreten. Das Warten der Bring-/Abholperson im Auto auf dem Parkplatz bzw. das Verlassen des Geländes ohne Auto (z.B. zum Spazierengehen) bleibt gestattet.

Vorerst ist es nicht erlaubt, Ersatzreiter/innen zu schicken, falls ihr selbst verhindert seid.

5. Ankunft / Ankunftszeit:

Wir werden jedem Reitschüler/jeder Reitschülerin aus jeder Reitergruppe telefonisch mitteilen, wann sich die jeweilige Gruppe trifft.

Die Ankunftszeiten sind jedoch nun wie gewohnt, sodass ihr eure Pferde selbst vorbereiten könnt. 

Treffpunkt für die Reitschülerinnen und Reitschüler ist das Viereck/Roundpen. Das bedeutet, ihr begebt euch unverzüglich nach Ankunft auf dem Parkplatz auf direktem Wege zum Viereck als Sammelpunkt. Der Mindestabstand von 1,5m ist auch hierbei stets zu wahren. Euer Reitlehrer teilt euch dann die Schulpferde ein.

6. Unterricht

Grundsätzlich findet der Unterricht wie gewohnt statt. Die einzelnen Reiteinheiten (UE 40 Minuten) können leider nicht verlängert werden, um das geplante Schutzkonzept (zeitversetzte Ankunft/ Abfahrt) einhalten zu können.

Während der Reitstunde muss der Mund-Nasen-Schutz nicht im Gesicht getragen werden. Es genügt, wenn er griffbereit am Hals belassen wird.

Da der Unterricht ausschließlich im Freien stattfinden wird, soll die Kleidung zweckmäßig, d.h. dem Wetter angepasst, sein.

7. Nach dem Unterricht

Nach dem Reiten werden die Schulpferde von euch wieder an die Anbindestelle am Roundpen gebracht und das jeweilige Halfter geholt. Zum absatteln, abtrensen und Füttern begebt ihr euch dann bitte in die Halle.

8. Sonstiges

Alle Zahlungen sollen bis auf Weiteres bargeldlos erfolgen. Den genauen Betrag sowie die Bankverbindung wird euch der Reitlehrer am ersten Reittag schriftlich mitteilen.

 

Wir möchten nochmals betonen, dass diese Regelung eine Übergangslösung ist und zu gegebener Zeit alles wieder langsam auf den Normalzustand umgestellt werden soll.

Erinnerung Kontaktbeschränkung

!!!WICHTIG!!!

Liebe Einsteller, liebe Reitschüler,

aus gegebenem Anlass wenden wir uns nochmal mit der ausdrücklichen Bitte um Einhaltung der bundesweit ausgesprochenen  Kontaktbeschränkung sowie der Abstandsregeln (bis mindestens 5. Juni 2020) auf dem gesamten Gelände des GPG Birrekoven an euch!

Immer wieder beobachten wir einzelne Einsteller, die sich dicht an dicht stehend unterhalten, in zu geringen Abständen aneinander vorbei gehen, Reitschüler oder Angehörige ,die nach der Reitstunde noch ausgiebige Gespräche mit wenig Abstand auf dem Parkplatz führen. Auch fällt immer wieder auf, dass Einsteller keine Handschuhe – entgegen unserem Hygienekonzept – tragen oder diese sorglos (d.H. nicht in den Müll entsorgen) wegwerfen.

Jeder vermisst den Plausch mit Freunden, aber dennoch ist es unumgänglich für alle weiterhin mindestens 1,5m (besser 2m) Abstand zu allen anderen Personen auf dem Gelände zu halten (Ausnahmen bilden hier Hausgemeinschaften).

Bei Terminen mit Schmieden, Sattlern, Physiotherapeuten oder Tierärzten, wo es gegebenfalls durch Festhalten des Pferdes/Aufhalten des Hufes nicht möglich ist ausreichend Abstand zu halten, ist das Tragen eines Mundnasenschutzes zwingend erforderlich. Und auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ersetzt grundsätzlich nicht das Gebot des Abstandhaltens!

 Einerseits fürchten wir eine Verbreitung des Coronavirus etwaig mit der Folge der Rücknahme der Lockerungen im Kreis (Was auch euch betrifft), andererseits aber auch einen Besuch des Ordnungsamtes. Die Missachtung der Kontaktbeschränkung (auch nur von einzelnen Personen), des Abstandgebots oder des Hygienekonzepts könnte bei einer Kontrolle durch das Ordnungsamt eine Betriebsschließung und hohe Geldstrafen für den Betrieb mit sich bringen.

Letzteres führt dazu, dass ich euch letztmalig auffordere, unser Hygiene- und Schutzkonzept einzuhalten. Ansonsten sehe ich mich gezwungen, bei Verstößen die bestehenden Lockerungen (5 Reitzeiten statt 3 Reitzeiten) für ALLE zurück zu nehmen.

Eine letzte Bitte (insbesondere auch an die Reitschüler!):

Auch wenn sie euch noch so niedlich anschaut – Ayla kann keine Maske tragen und ist auch selten bereit den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Dennoch kann sie das Coronavirus übertragen – vor allem wenn man bedenkt, dass sie an guten Tagen locker 50 Leute als potenzielle Streichler versucht, um den Finger zu wickeln. Seht also bitte davon ab, sie zu streicheln oder ihr Tannenzapfen o.a. zu zuwerfen. Vielleicht habt ihr vorher ausversehen in eure Hand gehustet und schon sitzt das Übel in Ihrem Fell.

Vielen Dank und bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid Pinnecke-Arenz

Wichtige Informationen - Corona-Virus - Informationen zu Einzelstunden und Vorbereitung Wiederaufnahme Reitschulbetrieb

Liebe Reitschülerinnen und Reitschüler,

lange haben wir euch nicht gesehen und hoffen, dass wir bald wieder mit dem Schulbetrieb loslegen können. Auf diesem Wege möchten wir euch schon mal vorab darüber informieren, wie es mit dem Schulbetrieb weiter geht und wie ihr euch dem entsprechend vorbereiten könnt. Die Landesregierung NRW hat eine Wiederaufnahme der Sportstätten beschlossen. Somit nehmen wir unseren Reitbetrieb ab 8.5.2020 wieder auf :)

1. Ab sofort sind Einzelstunden und begleitete Ausritte zu zweit wieder möglich. Bitte meldet euch zwecks Terminvereinbarung bei Frauke (0176-23552630).

2. Hygienemaßnahmen, Abstand und Maskenpflicht:

Weiterhin gilt als oberste Regel auf dem gesamten Gelände die Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person. Bitte bringt Reit- oder sonstige Handschuhe mit, die für das Nutzen von Mistboys, Rechen und zum Reiten unbedingt getragen werden müssen. Außerdem benötigt ihr eine Mund-Nasen-Maske. Keine Sorge, die Maske müsst ihr nicht während eures gesamten Aufenthaltes tragen, aber sie muss immer griffbereit runter gezogen am Hals sein, da diese beim Betreten von geschlossenen Räumen aufzusetzen ist. Auch falls der Reitlehrer eure Bügel kurz verstellen muss oder ähnliches, muss die Maske zum Verdecken von Mund und Nase hochgezogen werden.

Außerdem steht euch in der Stallgasse, sowie der kleinen Reiterstube je ein Waschbecken mit Seife, Warmwasser und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Die kleine Reiterstube zum Händewaschen und natürlich auch das WC werden nur einzeln betreten! Weitere geschlossene Räume sind zu meiden.

3. Vorbereiten / Nachversorgen der Schulpferde:

Um das Ansteckungsrisiko für unsere Reitlehrer so gering wie möglich zu halten und auch eure Aufenthaltsdauer zunächst auf ein Minimum zu beschränken, werden die Schulpferde zunächst durch den Reitlehrer geholt, geputzt und gesattelt sowie auch nach den Reitstunden versorgt. Natürlich werden wir diesen Punkt sobald wie möglich wieder rückgängig machen, damit ihr wieder das gesamte Ponypaket genießen könnt.

4. Aufenthalt von Begleitpersonen:

Um den Publikumsverkehr auf dem GPG Birrekoven weiterhin so gering wie möglich zu halten, darf nur der/die jeweils angemeldete Reitschüler (in) das Gelände betreten. Eltern dürfen ihre Kinder auf dem Parkplatz absetzen und diesen auch zum Abholen wieder befahren, selbst aber das Hofgelände nicht betreten. Das Warten der Bring-/Abholperson im Auto auf dem Parkplatz bzw. das Verlassen des Geländes ohne Auto (z.B. zum Spazierengehen) bleibt gestattet.

Vorerst ist es nicht erlaubt, Ersatzreiter/innen zu schicken, falls ihr selbst verhindert seid.

5. Ankunft / Ankunftszeit:

Wir werden jedem Reitschüler/jeder Reitschülerin aus jeder Reitergruppe telefonisch mitteilen, wann sich die jeweilige Gruppe trifft.

Die Ankunftszeiten legen wir vorerst wie folgt fest:

Montag bis Freitags

1. 16.45 Uhr

2. 17.50 Uhr

3. 19.00 Uhr 

Samstags: 

1. 13.30 Uhr fertig an der Ovalbahn

2. 14.30 Uhr    

Die Zeiten können unter Umständen in der Folgezeit etwas anzupassen sein.

Treffpunkt für die Reitschülerinnen und Reitschüler ist immer das Viereck. Das bedeutet, ihr begebt euch unverzüglich nach Ankunft auf dem Parkplatz auf direktem Wege zum Viereck als Sammelpunkt. Der Mindestabstand von 1,5m ist auch hierbei stets zu wahren.

Am Viereck teilen euch die Reitlehrer die bereits gesattelten und getrensten Schulpferde zu, die ihr dann vom Anbindeplatz am Roundpen auf die Ovalbahn führt.

 

6. Unterricht

Grundsätzlich findet der Unterricht wie gewohnt statt. Die einzelnen Reiteinheiten (UE 40 Minuten) können leider nicht verlängert werden, um das geplante Schutzkonzept (zeitversetzte Ankunft/ Abfahrt) einhalten zu können.

Während der Reitstunde muss der Mund-Nasen-Schutz nicht im Gesicht getragen werden. Es genügt, wenn er griffbereit am Hals belassen wird.

Da der Unterricht ausschließlich im Freien stattfinden wird, soll die Kleidung zweckmäßig, d.h. dem Wetter angepasst, sein.

 

7. Nach dem Unterricht

Nach dem Reiten werden die Schulpferde von euch wieder an die Anbindestelle gebracht und ihr verlasst nach dem Abäppeln unverzüglich das Hofgelände.

 

8. Sonstiges

Alle Zahlungen sollen bis auf Weiteres bargeldlos erfolgen. Den genauen Betrag sowie die Bankverbindung wird euch der Reitlehrer am ersten Reittag schriftlich mitteilen.

 

Wir möchten nochmals betonen, dass diese Regelung eine Übergangslösung ist und zu gegebener Zeit alles wieder langsam auf den Normalzustand umgestellt werden soll.

 

 

 

Wichtige Informationen - Corona-Virus - Schließung Reitschulbetrieb und Informationen für Einsteller

Liebe Einsteller und Reitschüler,

Die NRW Landesregierung hat beschlossen, dass ab Dienstag 17. März 2020, auch der Betrieb von Zusammenkünften in Sportvereinen verboten ist. Diese Regelung soll zunächst bis zum 19. April 2020 gelten. Danach soll auf der Grundlage einer aktuellen Lageeinschätzung des Robert-Koch-Instituts über das weitere Vorgehen entschieden werden.

Für uns hat das folgende Konsequenzen:

Reitschulbetrieb:

1.       Der Reitschulbetrieb ist laut Ministerium ab 17. März 2020 einzustellen. Wir hoffen, dass der Reitschulbetrieb ab dem 20. April 2020 wieder starten kann. Wir bitten alle Reitschüler sich telefonisch bei Frau Pinnecke-Arenz (Tel. 01722484756) zu melden ob sie nach den Osterferien in ihren Gruppen weiter reiten möchten oder nicht.

2.       Es dürfen sich keine Reitschüler auf dem Hof aufhalten.

3.       Alle Lehrgänge auch in den Osterferien müssen wir bis zum 19. April 2020 ausfallen lassen.

Einsteller und Reitbeteiligungen:

1.       Pro Pferd darf sich nur eine Person auf dem Hof aufhalten. Bitte keine Verwandten, Freunde oder sonst irgendjemanden mitbringen.

2.       Sattelkammern oder ähnlich enge Räume bitte nur einzeln betreten.

3.       Die Benutzung der Reiterstube, sowie der Sitzgruppe in der Stallgasse ist untersagt, ausgenommen sind hier Toilettengänge oder Händewaschen.

4.       Bei gemeinsamer Benutzung von Geräten wie Besen und Zaungriffen unbedingt Handschuhe tragen.

5.       Generell vermehrte Aufmerksamkeit auf Hygiene, vor allem regelmäßig Hände mit warmen Wasser und Seife gründlich waschen.

6.       Möglichst große Abstände zueinander halten – keine Berührungen unter Menschen und auch beim Putzen der Pferde möglichst viel Platz zu Mitmenschen lassen.

7.       Personen mit Krankheitssymptomen dürfen auf keinen Fall das Gangpferdegestüt Birrekoven betreten.

Für die Einsteller ist Beritt und Korrektur  für und auf Ihren Pferden weiterhin möglich. Bei Bedarf bitte bei Frauke Marzilger (Tel. 017623552630) melden.

Auf Wunsch organisieren wir die Betreuung Deines Pferdes.

 

Bleibt Gesund!  Euer Team vom Gangpferdegestüt Birrekoven

Basispass 24.03.2019

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Basispass an alle Teilnehmer!

Nach 3 Tagen vollgepackt mit Theorie und Praxis, konnten alle Teilnehmer die Prüfung für den Basispass am 24.3. erfolgreich absolvieren. :)

20190324 155322

Frohes neues Jahr 2019

 

Das GPG-Birrekoven wünscht allen Gangpferdefreunden ein frohes neues Jahr! GPG Logo Firework v2

Zeitplan und Lageplan für die IDMG 2017

Hallo liebe Turnierreiter und Besucher,

Ihr findet den vorläufigen Zeitplan für die IDMG 2017 unter "Downloads".

Und auch hier noch einmal den Lageplan unseres Geländes.

Wir freuen uns auf euch - bis zum 24. August 2017!

Liebe Grüße 

eure Ingrid 

IDMG 2017 _ Übersichtskarte & Lageplan richtig.pdf

 

 

 

Ergebnisse 11. CUP Turnier

Liebe Turnierreiter,

im Downloadbereich findet ihr die Ergebnisse des 11. CUP Turniers.

 

Viele Grüße

Ingrid

UPDATE WEIHNACHTSRITT

Bald ist es wieder soweit - Weihnachten steht vor der Tür!

Weiterlesen...

Die Waldmeister waren fleißig!

In den Herbstferien fand ein Kinderreitkurs unter der Leitung von Susanne Venneker statt. 

Weiterlesen...