Wichtige Informationen - Corona-Virus - Informationen zu Einzelstunden und Vorbereitung Wiederaufnahme Reitschulbetrieb

Liebe Reitschülerinnen und Reitschüler,

lange haben wir euch nicht gesehen und hoffen, dass wir bald wieder mit dem Schulbetrieb loslegen können. Auf diesem Wege möchten wir euch schon mal vorab darüber informieren, wie es mit dem Schulbetrieb weiter geht und wie ihr euch dem entsprechend vorbereiten könnt. Die Landesregierung NRW hat eine Wiederaufnahme der Sportstätten beschlossen. Somit nehmen wir unseren Reitbetrieb ab 8.5.2020 wieder auf :)

1. Ab sofort sind Einzelstunden und begleitete Ausritte zu zweit wieder möglich. Bitte meldet euch zwecks Terminvereinbarung bei Frauke (0176-23552630).

2. Hygienemaßnahmen, Abstand und Maskenpflicht:

Weiterhin gilt als oberste Regel auf dem gesamten Gelände die Abstandsregelung von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person. Bitte bringt Reit- oder sonstige Handschuhe mit, die für das Nutzen von Mistboys, Rechen und zum Reiten unbedingt getragen werden müssen. Außerdem benötigt ihr eine Mund-Nasen-Maske. Keine Sorge, die Maske müsst ihr nicht während eures gesamten Aufenthaltes tragen, aber sie muss immer griffbereit runter gezogen am Hals sein, da diese beim Betreten von geschlossenen Räumen aufzusetzen ist. Auch falls der Reitlehrer eure Bügel kurz verstellen muss oder ähnliches, muss die Maske zum Verdecken von Mund und Nase hochgezogen werden.

Außerdem steht euch in der Stallgasse, sowie der kleinen Reiterstube je ein Waschbecken mit Seife, Warmwasser und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Die kleine Reiterstube zum Händewaschen und natürlich auch das WC werden nur einzeln betreten! Weitere geschlossene Räume sind zu meiden.

3. Vorbereiten / Nachversorgen der Schulpferde:

Um das Ansteckungsrisiko für unsere Reitlehrer so gering wie möglich zu halten und auch eure Aufenthaltsdauer zunächst auf ein Minimum zu beschränken, werden die Schulpferde zunächst durch den Reitlehrer geholt, geputzt und gesattelt sowie auch nach den Reitstunden versorgt. Natürlich werden wir diesen Punkt sobald wie möglich wieder rückgängig machen, damit ihr wieder das gesamte Ponypaket genießen könnt.

4. Aufenthalt von Begleitpersonen:

Um den Publikumsverkehr auf dem GPG Birrekoven weiterhin so gering wie möglich zu halten, darf nur der/die jeweils angemeldete Reitschüler (in) das Gelände betreten. Eltern dürfen ihre Kinder auf dem Parkplatz absetzen und diesen auch zum Abholen wieder befahren, selbst aber das Hofgelände nicht betreten. Das Warten der Bring-/Abholperson im Auto auf dem Parkplatz bzw. das Verlassen des Geländes ohne Auto (z.B. zum Spazierengehen) bleibt gestattet.

Vorerst ist es nicht erlaubt, Ersatzreiter/innen zu schicken, falls ihr selbst verhindert seid.

5. Ankunft / Ankunftszeit:

Wir werden jedem Reitschüler/jeder Reitschülerin aus jeder Reitergruppe telefonisch mitteilen, wann sich die jeweilige Gruppe trifft.

Die Ankunftszeiten legen wir vorerst wie folgt fest:

Montag bis Freitags

1. 16.45 Uhr

2. 17.50 Uhr

3. 19.00 Uhr 

Samstags: 

1. 13.30 Uhr fertig an der Ovalbahn

2. 14.30 Uhr    

Die Zeiten können unter Umständen in der Folgezeit etwas anzupassen sein.

Treffpunkt für die Reitschülerinnen und Reitschüler ist immer das Viereck. Das bedeutet, ihr begebt euch unverzüglich nach Ankunft auf dem Parkplatz auf direktem Wege zum Viereck als Sammelpunkt. Der Mindestabstand von 1,5m ist auch hierbei stets zu wahren.

Am Viereck teilen euch die Reitlehrer die bereits gesattelten und getrensten Schulpferde zu, die ihr dann vom Anbindeplatz am Roundpen auf die Ovalbahn führt.

 

6. Unterricht

Grundsätzlich findet der Unterricht wie gewohnt statt. Die einzelnen Reiteinheiten (UE 40 Minuten) können leider nicht verlängert werden, um das geplante Schutzkonzept (zeitversetzte Ankunft/ Abfahrt) einhalten zu können.

Während der Reitstunde muss der Mund-Nasen-Schutz nicht im Gesicht getragen werden. Es genügt, wenn er griffbereit am Hals belassen wird.

Da der Unterricht ausschließlich im Freien stattfinden wird, soll die Kleidung zweckmäßig, d.h. dem Wetter angepasst, sein.

 

7. Nach dem Unterricht

Nach dem Reiten werden die Schulpferde von euch wieder an die Anbindestelle gebracht und ihr verlasst nach dem Abäppeln unverzüglich das Hofgelände.

 

8. Sonstiges

Alle Zahlungen sollen bis auf Weiteres bargeldlos erfolgen. Den genauen Betrag sowie die Bankverbindung wird euch der Reitlehrer am ersten Reittag schriftlich mitteilen.

 

Wir möchten nochmals betonen, dass diese Regelung eine Übergangslösung ist und zu gegebener Zeit alles wieder langsam auf den Normalzustand umgestellt werden soll.